Samstag, 20. Mai 2017

lila Gartengrüße....

Heute gibts keine Perlen  und auch nichts Genähtes zu sehen.
Bei meinem gestrigen Spaziergang durch unseren Garten hab ich festgestellt, daß momentan sehr viele Planzen blühen und zwar in lila oder rosa/pink.

Und diese hab ich dann gleich fotografiert:

Kugellauch:



ist der Hammer, oder?



wir haben auch Unmengen an zartlila Akeleien:




Neben roten Pelargonien haben wir auch knallig pinkfarbene und eine rosa Version:





Das Blaukissen ist nicht wirklich blau, eher lila:





Auch der Flieder ist noch am blühen, wenn auch eher schon am verblühen....






Wunderschöne zweifarbige Iris:






und sogar die Rosenkugel ist lila :-)







Ist die Natur nicht herrlich mit ihren Blüten? Der Frühling oder Frühsommer hat schon einen besonderen Reiz, alles blüht und das Grün erscheint besonders intensiv.

In diesem Sinne wünsch euch noch ein schönes Wochenende, genießt die Natur!


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin



Donnerstag, 18. Mai 2017

leichte Sommerketten....

Ich liebäugle ja schon länger mit minimalistischen Ketten, also wo nur ganz wenige Perlen auf einem Band oder einer Kugelkette gefädelt sind. Inspiriert haben mich ganz speziell einige Ketten, bei dem 3 große Holzkugeln aufgereiht wurden, die Kugeln wurden an 1 Seite mit pastellfarbenem Lack (oder andere Farbe, keine Ahnung) bemalt. Schauen sehr cool aus, wie ich finde.....


Im letzten Post hab ich ja viele Hohlperlen gezeigt, schon mit dem Hinweis, dass ich da ein minimalistisches Modell im Kopf habe.

Das hab ich jetzt umgesetzt, schaut mal:





Zugegeben, es sind mehr als 3-4 Perlen, aber ich konnte nicht anders :-) 
Die Farben leuchten in Natura vielmehr als auf dem Foto, ich hab die Perlen ganz einfach - ohne Schnickschnack - auf eine silberfarbene Kugelkette gereiht und schon war sie fertig.


Superleichte Sommerkette, genau nach meinen Vorstellungen!  Hab sie schon im Einsatz und ich mag sie, juhu!




Weil ich ja noch einige Hohlperlen mehr gemacht habe, wurde noch eine zweite Kette gefädelt. Diesmal auf einem Baumwollband. Genau genommen sind es 3 Bänder, eines war mir dann doch zu dünn.  Die Kette hab ich  so geknüpft, dass ich die Länge der Kette verändern kann.

Schieb ich die beiden kleinen Perlen (man kann die am unteren Foto sehen) zusammen, kann ich die Kette lang tragen, schieb ich sie auseinander, wird die Kette immer kürzer, wie ich es grad haben will.



Hier die lange Version:




und hier die kurze Version:




Auch diese Kette ist schon erprobt, kann gar nicht sagen, welche ich lieber trage. Beide sind Leichtgewichte, da ja die Perlen hohl sind. Sehr angenehm!

Nachdem ich mich nicht entscheiden kann, dürfen demnächst beide Ketten mit in den Sommerurlaub ans Meer. Hurra!!!!

Und weil beide für mich sind, verlink ich die mal bei RUMS, schaut doch dort mal vorbei.



Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit  RUMS




Montag, 15. Mai 2017

Wieder im Arbeitsmodus...

Endlich! Krankenstand beendet, ich komme wieder in den Arbeitsmodus!  Das Nichtstun - eigentlich das Nichtstunkönnen - ist definitiv nichts für mich.

Anfangs hab ich eh nur geschlafen, da war ohnehin nichts möglich,  aber dann - gelegentlich durch das TV-Programm zappen, wo ohnehin nix tolles läuft, selbst das war anstrengend und so konnte ich echt nur rumliegen. Fürchterlich, aber genug gejammert, jetzt geht´s ja wieder bergauf und ich starte (langsam) wieder los.







Ich habe einstweilen nur Perlen zu zeigen, weiterverarbeitet müssen die erst werden. Die Perlen sind bis auf ein paar wenige alle hohl und damit auch sehr leicht, auch wenn sie etwas größer ausfallen.
Hohlperlen mach ich ungemein gerne. Ich mag es, wenn sich die heiße Luft ausdehnt und die Perle regelrecht von innen aufgeblasen wird.

Eine minimalistische Kette aus diesen Perlen hab ich schon im Kopf, muß aber erst verarbeitet werden.

Und hier kommt noch ein Perlenfoto, eines meiner nächsten Projekte.





Die Perlen kommen euch bekannt vor?  Das kann durchaus sein,  HIER hab ich  schon mal solche Augenperlen verarbeitet, noch dazu in derselben Farbkombination. Dieses Mal ein Kundenauftrag, bei dem sich die Kundin beim Fädeln einbringen will und die Kette ganz nach Ihren Wünschen gestalten will. Ich freu mich drauf!

So, und nachdem ich es ja laut Arztempfehlung langsam angehen soll, mach ich dann mal Schluß für heute.

Ich wünsch euch noch einen guten Start in die neue Woche, gesund bleiben !


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Freitag, 5. Mai 2017

leider krank....

Ich muß leider eine - hoffentlich kurze - Pause einlegen, es ist keinerlei Produktion oder Bloggen möglich, mich  hat´s leider erwischt und muß Ruhe geben.

Hoffentlich bleibt ihr mir treu.....und schaut demnächst wieder bei mir rein.

Schaut´s auf euch und bleibt´s gesund!!!

Liebe Grüße,
Karin


Dienstag, 2. Mai 2017

Strickmantel....

Schon lange wollte ich einen gemütlichen Strickmantel haben, einen für daheim. So richtig leger und gemütlich.Und keinen gefunden, der irgendwie meinen Vorstellungen entsprochen hat.

Und dann find ich ( schon letztes Jahr) ein Strickheft von LANG Yarns, wo dann "mein" Mantel drin war. Und noch dazu mit der richtigen, bunten Wolle, jaaaaa, was will Frau denn mehr?

Also ran an die Nadeln und losgestrickt....










Die Wolle, "Clown" ebenfalls von LANG Yarns, hat es in mehreren Farbvarianten gegeben, ich habe mich wieder für die pinkfarbene Version entschieden.





Gestrickt wurde der Mantel ganz easy immer mit glatt rechten Maschen, geht als zackzack.






Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit  CreadienstagDienstagsdingeHäkelline

 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!



Freitag, 28. April 2017

Mir reicht´s.....

Heute morgen, Blick aus dem Fenster und fast einen Herzinfarkt bekommen ! Alles weiß!
Wer bitte braucht denn am 28. April noch eine Schneedecke??? Ich sicher nicht!

Frau Holle, kauf dir doch eine leichte Sommerdecke, damit du deine Winterpölster nicht so arg ausschütteln mußt, sodaß es bei uns schneit. Braucht kein Mensch!!!





Wenn das so weitergeht, können wir unseren Pool als Glashaus nutzen und Gemüse ziehen, anstatt ihn mit Wasser zu befüllen.

Heute unterwegs im Innviertel, auch hier: Schnee, Schnee, Schnee...... trostlos!



Da hilft wohl nur Farbe als Gegenmittel zu diesem trostlosen Grau:

Ich schnapp mir einen meiner bunten Bücherwürmer (also Lesezeichen) , kuschle mich mit einem guten Buch (und einer Decke und einer Tasse Kaffee oder Tee, na vielleicht auch ein Glas Rotwein??? ) in meine Sofaecke und mach es mir gemütlich. 

Welche Farbe nehm ich? 


Ich wünsch euch ein gemütliches, sonniges, warmes, langes Wochenende! Hoffentlich läßt es Frau Holle jetzt sein mit dem Polsterausschütteln!


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Dienstag, 25. April 2017

Dessous....

Letzte Woche wurde in einer unserer Regionalzeitungen eine Anzeige geschaltet, dass ein Dessouskurs abgehalten wird.
Hätte mich ja jetzt nicht soooo angesprochen, wenn nicht folgender Satz drin gestanden hätte, nämlich:
" 80 % aller Frauen tragen den falschen BH".

80% ???    Das hat mich nun doch interessiert, auch mit der Befürchtung, daß ich auch zu den 80% gehören könnte. ( was dann auch tatsächlich der Fall war, wie sich im Kurs herausgestellt hat....)

Also kurzerhand dort angerufen und mich für den Kurs angemeldet. Wenn es schon einen solchen gibt, noch dazu in meiner näheren Umgebung, dann los!!


Wir waren dann 4 Kursteilnehmerinnen, davon drei gelernte Schneiderinnen. Kurz hab ich befürchtet, daß ich da nicht mithalten kann, war aber gar nicht der Fall. Wir haben uns sehr gut verstanden und hatten viel Spaß.
Unsere Kursleiterin, Frau Monika Lackner, war sehr geduldig mit uns und hat uns allen gezeigt und gelernt, wie man zum einen die richtige BH Größe ermittelt und zum anderen, wie wir uns einen Reifen-BH selber nähen können. (Was ich ja nie für möglich gehalten habe)

Vielleicht zeig ich euch jetzt mal ein Foto, wie das gute Stück in etwa aussehen sollte. Monika hat uns mit dem roten Set ja schon eine sehr schöne Vorlage gezeigt:





Toll, oder?  Ich konnte ja wirklich nicht glauben, daß ich jemals eine Reifen BH nähen werde.

Monika hat uns am ersten Kursabend in der Theorie gelernt, wie man die richtige Größe ermittelt und uns dann auch gleich vermessen. Ergebnis: 4 von 4  hatten die falsche Größe bisher.   Haha, das war ja eine Erkenntnis! Und alle waren wir entsetzt, da wir alle zu kleine Größen anhatten und konnten unsere neuen - richtigen - Größen gar nicht glauben.

Nach gelernter Theorie schritten wir zu Tat. Als erstes wurden die Schnitte gezeichnet (okay nur abgepaust)  und Monika hat uns die gleich berichtigt, damit wir auch wirklich passende Teile mit nach Hause nehmen können.



hier seht ihr Monika beim Umzeichnen der Schnitte an die jeweiligen Bedürfnisse.

Dann: zuschneiden und ran an die Maschinen! Es geht los!

Die ersten Einzelteile fügten sich schon zusammen, als es schließlich geheißen hat: alles nur heften, dann anprobieren und wieder alles zerlegen. O Gott, wieder alles zerlegen? Dann werd ich ja nie fertig im Kurs???  Sollte sich als Irrtum herausstellen, ich bin fertig geworden und das heften und anprobieren macht durchaus Sinn, meine erste Version wäre nämlich wieder zu klein geworden.

Also ein zweites Mal zugeschnitten, geheftet, anprobiert, zerlegt und fix genäht.







Und nun bin ich ganz stolz auf meinen ersten selbstgenähten BH!!! Er paßt genau und sieht auch wirklich toll aus, für mein Erstlingswerk in Sachen Dessous kann ich durchaus zufrieden sein.

Für alle, die jetzt befürchten, ich zeig euch ein Foto, wo ich Modell stehe mit meinem BH, den kann ich hiermit beruhigen - das gibt´s nicht.
Meiner Schneiderpuppe passt er nicht, also ein "unausgefülltes" BH-Foto: (aber ein Foto von meinem ersten selbstgemachten BH muß schon sein, bin ich doch so stolz drauf!)





 Solltet ihr irgendwo mal lesen, daß ein Dessouskurs mit Monika Lackner angeboten wird- meines Wissens gibt sie auch Kurse in Wien - dann meldet euch an!!! Es lohnt sich!
Schaut doch auch mal bei Monika am Blog vorbei: lamona-dessous.blogspot.com

 Und eins noch, es besteht durchaus Suchtgefahr!!!! Ich bin schon daran, den nächsten BH zuzuschneiden und hab im Netz auch schon geguckt, wo ich in Zukunft das Zubehör wohl bekommen kann.
Schön langsam wird es aber nun eng mit meiner Zeit, alle meine Interessen unter einen Hut zu bekommen.  Glasperlen wickeln, Kleidung und Kleinigkeiten nähen,stricken, häkeln,lesen und nun Dessous nähen...arbeiten soll ich ja auch noch....  Es gibt aber auch soviel zu probieren....




Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit Creadienstag, DienstagsdingeRUMS

 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!